www.lautenmusik.net
home lautenmusik lautenbau instrumente stimmung temperatur tabulaturen spieltechnik biographien musikalische formen literatur index

www.lautenmusik.net>lautenbau

inhalt dieses dokuments: typologie | instrumententypen | saitenbezeichnungen | stimmung | bünde | lautenbaumeister | links software | links lautenbauer | links saitenhersteller

Typologie

Die Laute ist ein Instrument mit etwa den folgenden Eigenschaften:

  • gezupftes Saiteninstrument
  • 5-6 Saitenpaare (Chöre) die im Laufe der Zeit durch Bassaiten auf bis zu 13 Chöre erweitert wurden, wobei der Chor mit dem höchsten Ton zumeist nur aus einer einzelnen Saite bestand
  • Als Saitenmaterial wurde Darm verwendet
  • Der Corpus (Resonanzkörper) wird aus Spänen zusammengesetzt und hat eine Birnenform
  • Das Instrument hat eine flache Decke mit Rossette und einem aufgeleimten Saitenhalter (Knüfpsteg)
  • Der Hals ist angesetzt, mit Bünden (geknüpft aus Darmmaterial) und abgeknickten / geschweiften Wirbelkasten mit Flankenständigen Wirbeln

Laute: Bezeichnung der Teile

Instrumententypen

Lauten wurden in verschienen Stimmlagen (Familienbauweise) gebaut. Bei Praetorius (Syntagma Musicum II) werden die folgenden Stimmlagen beschrieben:

Lautentypen Praetorius

Lautenbezeichnung Stimmung
   
1. kleine Octavlaut d '' oder c ''
2. klein Discant laut h ''
3. Discant Laut a '
4. Recht Chorist- oder AltLaute g '
5. Tenor Laute e '
6. Der Baß d '
7. Die GroßOctav BaßLaut g

TheorbenZu Beginn des 16. Jahrhunderts hatten die Lauten meist 6 Chöre (11 Saiten). Bis zum Ende des 16. Jahrhundert erhöhte sich die Anzahl der Chöre auf bis zu 10 Chöre. Bis zur Mitte des 17. Jhd. (ca. 1635) werden Lauten auf 11-13 Chöre erweitert. Damit waren die technischen Möglichkeiten der Spielbarkeit der tiefen Saiten erreicht. Die Erweiterung des Klangraumes in tiefere Tonlagen wird durch Verlängerung des Halses (Theorbierung) möglich.

Die Verlängerung mit einem 2. Wirbelkasten an dem verlängerten Hals führt zur Arciliuto (Theorbierte Laute). Die oberen 6-8 Chöre werden in Lautenstimmung gestimmt und bis auf die oberste Saite doppelt bespannt.

Eine andere Bauform stellen die meist größer mensurierten Theorben dar. Es werden Theorben (Paduanische Theorbe) und Chitarronen (Romanische Theorbe) unterschieden. Die Oberen 6 Chöre dieser Instrumente wurden entspr. der Stimmung der Alt-Laute (G-Stimmung) gestimmt, mit dem Unterschied, daß die oberen 2 Chöre wegen der großen Mensur eine Oktave tiefer gestimmt waren. Die typologischen Unterschiede zwischen Theorben und Chitarronen sind nicht ganz klar abzugrenzen. Meist werden jedoch Theorben mit einer besonders großen Mensur als Chitarronen bezeichnet.

Die Barock-Laute ist die Weiterentwicklung der Laute in der Barockzeit. Die oberen 2 Chöre werden nur noch mit einer Saite bespannt. Nach vielen Versuchen mit der Stimmung der Laute setzt sich schließlich etwa in der Mitte des 17. Jhd. die d-moll Stimmung durch.

Saitenbezeichnung für die Lautensaiten 
im 16. Jhd. und Saitenmaterial

1. Quint-Saite auch Chanterelle [engl. treble] (1 Saite)
2. Gesang-Saite [engl. small meane] (2 Saiten: unisono)
3. Mittel-Saite [engl. great meane] (2 Saiten: unisono)
4. Klein-Brummer [engl. countenor] (2 Saiten: Bass + Oktave)
5. Mittel-Brummer [engl. tenor] (2 Saiten: Bass + Oktave)
6. Groß-Brummer [engl. base] (2 Saiten: Bass + Oktave)
7. ... weitere Bass-Saiten werden im Laufe der Zeit eingeführt (ohne Bezeichnung)

Als Saitenmaterial wurden fast ausschließlich Darmsaiten verwendet.

Stimmung / Temperatur

Fragen der Lautenstimmung und Temperatur werden in gesonderten Dokumenten behandelt:

Bünde

Die Bünde der Laute werden aus Darmsaiten geknüpft. Hier sind 2 Beispiele für Bundknoten:

bundknoten    bundknoten

Lautenbaumeister (Renaissance / Barock)

  • Bähr, Andreas (... - 1722)
  • Belami, Paul
  • Fichthold, Hannß
  • Frey, Hannß
  • Hartung, Michael
  • Hoffmann, Johann Christian
  • Hoffmann, Martin
  • Mahler, Lucas [Laux] (um 1415)
  • Pinel, Germain (... - Anf. Okt. 1664)
  • Pommersbach zu Collen, Clayß von
  • Rausgler, Sebastian
  • Tieffenbrucker, Leonhard
  • Tieffenbrucker, Magnus
  • Tieffenbrucker, Vendelino
  • Tielke, Joachim

Links zum Lautenbau / Programme

Programm Beschreibung / Links
   
Arto's String Calculator

Online Kalkulator für Saitenlängen und Material:
Startseite: Arto's String Calculator
 

String and Fret Calculator

Programm zur Bestimmung des Saitenmaterials etc. von Paul Beier
Info / Download: Sting and Fret Calculator Home Page
 

StringCalc32

Programm zur Bestimmung des Saitenmaterials für Windows
Info / Download: StringCalc32
 

Links zu Lautenbauern

  • Bruce I. Brook, Luthier
  • Jirí Cepelák, Lautenbauer
    Statenice CH 75 252 62 Horomerice
    Tel: 02-2097 1879, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Frank-Peter Dietrich & Markus Dietrich Meisterwerkstatt für Gitarrenbau und historische Zupfinstrumente
    Eubabrunner Straße 50, D-08265 Erlbach; Germany
    Tel: +49 - 37422 / 61 41, Fax: +49 - 37422 / 7 48 47, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Werkstatt für historische Musikinstrumente Wolfgang Emmerich
    Reuterstr. 51, D-12047 Berlin, Germany
    Tel.:+49 - 30 / 6 12 67 31
  • DAVID VAN EDWARDS
    The Smokehouse, 6 Whitwell Road, Norwich, Norfolk, NR1 4HB, England
    Tel: +44 - 1603 629899; email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Steffen Gläsel, Lautenbaumeister
    Wohlhausen Stadt Markneukirchen, Hauptstraße 4, D-08258 Markneukirchen
    Tel: +49 - 3 74 22 / 4 89 96; e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Andreas v. Holst Lautenbauer
    Untere Weidenstr.2 D-81543 München, Germany
    Tel/Fax: +49 - 89 / 6 51 97 85, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • F. Krüger Zupfinstrumentenmacher
    Buchbergstrasse 3, D-34298 Helsa-Wickenrode, Germany
    Tel/Fax: +49 - 560 / 45903,e-mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Sebastián Núñez & Verónica Estevez - Makers of fine Early Musical Instruments
    Vlijtstraat 6-A, NL-3513 SV Utrecht, The Netherlands
    Tel/Fax: +31 - 30 / 2 40 00 13, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • MALCOLM PRIOR - LUTE MAKER
    11 DEVONSHIRE MEWS LONDON W.4 2HA ENGLAND
    Tel: +44 - 20 8994 4656; email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Arthur Robb, Lute Maker
    mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Dieter Schossig - Historische Musikinstrumente
    Nibelungenstrasse 10 B, D-85098 Grossmehring, Deutschland
    Tel: +49 8407 930909 - E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Oliver Wadsworth Luthier
    20 Hill View Road, St. John's, Worcester. WR2 4PJ. England
    Tel: +44 - 7931 523733
  • Matthias Wagner Lauten- & Gitarrenbau, Saitenfachversand
    Klemmbachstr. 11 A, D-79410 Badenweiler - Schweighof, Germany
    Tel: +49 - 76 32 / 82 86 95, Fax: +49 - 76 32 / 82 898 68,
    E-Mail: Mailformular
  • Caroline Zillmann & Steffen Milbradt - Meisterwerkstatt für Geigen- und Gitarrenbau
    Markt 9, D-01662 Meißen, Germany
    Tel: +49 - 3521 / 40 27 72

Links zu Saitenherstellern

  • Pyramid, Saiten- und Stimmpfeifenfabrik Junger GmbH
    Sudetenstrasse 43, Postfach 6, D-91088 Bubenreuth/Erlangen, Germany 
    Tel: +49 - 91 31 / 2 40 64 und 2 40 65 Fax: +49 - 91 31 / 20 66 42
  • Pirastro - GUSTAV PIRAZZI & COMP. KG
    Senefelderstrasse 80, D-63069 Offenbach am Main, Germany
    Tel: +49 - 69 / 84 00 90 0, Fax +49 -69 / 83 16 63, email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Kürschner
    ...
  • AQUILA S.a.s. di Pace Manuela & C.
    via Scuole dell' Anconetta, 67 - I-36100 VICENZA, Italy
    Tel: +444-986972, Fax: +444-514564, mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Savarez S.A. - Lyon, France
    mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!